Bloomsbury Group Kristina Labs

»WHY CAN'T WE DO THINGS DIFFERENTLY?«

Das Leben der Bloomsbury Group

Die Bloomsbury Group, bzw. Bloomsberries, wie sie sich selbst bezeichneten, war ein wachsender Freundeskreis aus Künstlern und Literaten Anfang des 20. Jh. in London, Stadtteil Bloomsbury.

 

Verbunden waren sie durch gemeinsame Wertvorstellungen – sie streiften früh bedrückende Konventionen ab, und gestalteten ihr Leben fernab gesellschaftlicher Normen.

Neben ihrem unkonventionellen Privatleben, welches u.a. durch komplizierte (bisexuelle)

Dreiecksbeziehungen geprägt wurde, schufen sie mit ihrem literarischen und künstlerischen Werk den Grundstein zur kulturellen Moderne Groß-

britanniens, mit Virginia Woolf als berühmtester Vertreterin.

 

Spannend sind ebenfalls die Verbindungen zur künstlerischen Avantgarde in Paris, Picasso und Matisse stellten sie erstmalig in Großbritannien aus. Der Bloomsbury Kreis wurde zum Zentrum der britischen Bohème - 100 Jahre später sind sie immer noch so provokativ wie faszinierend.

 

Bachelorarbeit 2019 der Münster School of Design

1/5