01cover.jpg
22_edited.jpg

»BILANZEN DES BÖSEN«

ein illustrierter Geschäftsbericht

»The Worlds Playground« - Atlantic City, 1929.
Dank der Prohibition boomt das Geschäft mit illegalem Alkohol. Der Strippenzieher und Oberhaupt dieser lasterhaften Vergnügungsmetropole ist Enoch Johnson, korrupter Politiker, Sheriff des Atlantic Countys und gewiefter Geschäftsmann, der die Küstenstadt südlich New Yorks innerhalb weniger Jahre zum Sündenpfuhl des Landes macht.

»We have whisky, wine, women, song and slot machines. I won't deny it and I won't apologize for it. If the majority of the people didn't want them they wouldn't be profitable and they would not exist. The fact that they do exist proves to me that the people want them.« - Enoch Johnson

 

1929 nehmen die Bandenkriege in Chicago und New York überhand, und Atlantic City wird dank des großzügigen Gastgebers Enoch Johnson zum Schauplatz der „Atlantic City Conference“, das von Meyer Lansky (Kosher Nostra, New York) initiierte früheste Gipfeltreffen der kriminellen Unterwelt der Vereinigten Staaten.

 

Das Projekt ist 2016 in Zusammenarbeit mit Daniel Nicácio Oliveira entstanden, begleitet durch Prof. Dipl.-Des. Gisela Grosse und Prof. Dipl.-Des.Felix Scheinberger.

44.jpg